Geprüfte Weiterbildungseinrichtung Hamburg
Corona-Informationen zu unseren Veranstaltungen 2021 Mehr erfahren...
040 2364833-0 Montag bis Donnerstag 9-14 Uhr

Podcast - Bleicherfunk


Der Podcast zu Politik und Zeitgeschehen von Bleicherhaus e.V.

01.09.2021
Kampf der Identitäten: Felix Ekberg zu Gast

Unser Geschäftsführer Matthias Fischer im Geschlechterkampf mit Felix Ekberg zum Thema Identitätspolitik. Es geht um bärtige Holzfällerinnen, Glottislaute, englische Lords und Poesie. Ja wirklich, das ist alles drin in dieser Folge über eine Frage, die unsere Gesellschaft je nach Sichtweise gerechter macht oder spaltet. Und damit geht es um mehr als Gendersprache oder Cancel Culture. Es geht um die Grundfrage, wie wir uns selbst sehen: Als Identitätsgruppen im Kampf um fehlende Repräsentation, oder als Individuen, die nach den Regeln der repräsentativen Demokratie mehrheitsfähige Lösungen für alle suchen. Und ja: Hier diskutieren zwei weiße alte Männer. Ob die das dürfen? Hört einfach rein.

14.07.2021
Von Fernweh, Fernsehern und fernen Völkern: Globalisierung
Schon wieder gehts um ein ganz großes Thema: Nach Digitalisierung nun Globalisierung. Mit Markus Poocza begeben wir uns auf Gedankenreise zu einem der großen Themen unserer Zeit. Nicht nur Güter und Waren, sondern auch Sprache, Kultur und Wissen unterliegen der Globalisierung und das nicht erst seit gestern. Wir bringen Ordnung in die Welt und sortieren alles für Sie. Der erwähnte Bildungsurlaub zu dem Thema ist verschoben auf den 16.-20.5. 2022. Alles Infos dazu auf unserer Webseite!
26.05.2021
Digitalisierung - Fluch oder Segen?

Geben wir es zu: WhatsApp, Smartphone und Instagram sind schon klasse, aber für Politik und Medien macht die Digitalisierung das Leben nicht nur einfacher, sondern manchmal auch komplizierter. Unser Geschäftsführer Matthias Fischer plaudert mit der Medienpädagogin Kathrin Joswig über Digitalisierung in der Politik, über Fake News und und das gute alte Fernsehen. Kleiner Spoileralarm vorweg: Die Digitalisierung geht nicht mehr weg! Wir müssen halt lernen, mit ihr umzugehen und die Chancen zu nutzen. Kommen Sie mit auf unsere kleine gedankliche Reise und hören Sie rein.

21.04.2021
Die Bornplatzsynagoge in Hamburg: Leerstelle oder Wiederaufbau?

Heute wollen wir Sie mitnehmen in das jüdische Leben am Grindel in Hamburg rund um die 1938 zerstörte Bornplatzsynagoge. Mit Dr. Andreas Brämer, dem kommissarischen Leiter des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden, diskutieren wir den Wunsch der jüdischen Gemeinde, die alte Synagoge am historischen Ort und in alter Form wiederaufzubauen. Für und Wider bewegen die Menschen im Viertel und in der Stadt und doch weist die Diskussion über Hamburg hinaus: Können wir durch Rekonstruktion von Zerstörtem Geschichte "heilen" oder auch verbergen? Oder macht Erinnern nur dann wirklich Sinn, wenn die Erinnerung auch zum Wiederaufbau von Verlorenem führen kann? Wir lassen uns durch Geschichte, Religion, Architektur und Politik treiben. Kommen Sie mit und machen Sie sich ein Bild.

#bornplatzsynagoge #grindel #hamburg #wiederaufbau #rekonstruktion #synagoge

Die Diskussion in der Patriotischen Gesellschaft vom 23.3.2021 hier in der Aufzeichnung

Das Institut für die Geschichte der deutschen Juden

Die Kampagne zum Wiederaufbau der Bornplatzsynagoge

05.02.2021
Wenn das Kunst ist, kann das auf keinen Fall weg! Mit Dagmar Lott-Reschke

Wer malte das erste Bild und vor allem warum? Und ist Kunst wirklich elitär? Und wozu brauchen wir Kunst überhaupt. Die Kunsthistorikerin Dagmar Lott-Reschke zieht unserem Geschäftsführer Matthias Fischer so manchen Zahn über Kunst, Künstler, und den Kunstbetrieb und macht uns allen Lust auf Kunst. Auch Ihnen hoffentlich. Hören Sie auf jeden Fall mal rein!

27.12.2020
2020 - Ein Jahr zum Vergessen?
Bevor wir alle diesem Jahr Goodbye sagen noch ein paar Gedanken, ob das wirklich alles nur zum Vergessen war. Machen Sie es sich für 10 Minuten gemütlich und folgen unseren Gedanken über ein Jahr, das auch seine guten Seiten hatte. Und dabei schauen wir noch nicht mal auf die Abwahl von Trump oder die Vollendung (?) des Brexit. Nein: Es geht tatsächlich nochmal um dieses eklige Virus. Aber garantiert zum letzten Mal in diesem Jahr. Versprochen! Blieben Sie mutig und gesund und kommen Sie gut ins nächste Jahr, wir haben den Tisch der politischen Bildung für Sie reichhaltig gedeckt! Ihr Matthias Fischer und das Team des Bleicherhauses
28.09.2020
Dr. Anna Joss, Leiterin des Denkmalschutzamtes in Hamburg

Mit Dr. Anna Joss plaudere ich darüber, ob Denkmäler schön oder alt sein müssen, wie man sich als Schweizerin in Hamburg orientiert und warum die City Nord unterschätzt wird. Für alle die mit uns in Hamburg unterwegs sind und sich immer mal wieder fragen, wie eigentlich der Denkmalschutz arbeitet.

Wer sich mit uns mal in Hamburg umschauen möchte, findet hier unsere Exkursionen.

29.06.2020
Otto von Bismarck: Schleifen oder feiern?

Die neue Folge unseres Podcasts garantiert corona-frei. Heute streiten sich für uns Ulrich Hentschel und Felix Ekberg über Otto von Bismarck, seine Denkmäler und die Frage, wie man mit ihm und anderen schwierigen Zeitgenossen heute umgeht. Üble Kolonialherren, Antisemiten und Rassisten und Kriegstreiber bevölkern unsere Straßen und Plätze. Gehören Sie eben dazu oder müssen sie weg? Und worüber reden wir, wenn wir alle Denkmäler geschliffen haben? Eine engagierte Folge über Erinnern und Vergessen, Mahnen und Würdigen.

Zum Video von Ulrich Hentschel

Zum Video von Felix Ekberg

05.06.2020
Auf einen Kaffee mit Schauspielerin Henrike Fehrs

Heute ist Henrike Fehrs bei mir zu Gast. Es geht um Schauspielerei, leere Stühle, leere Kassen und volle Köpfe. Wer "Rote Rosen" liebt oder auch "Verbotene Liebe" kommt genauso auf seine Kosten, wie alle, die Theater und Film für systemrelevant halten. Und nebenbei klären wir auf, dass EDEKA seine Werbespots von Reptiloiden im Untergrund drehen lässt. Und ja, ich habe einmal kurz "sch..." gesagt. Aber für einen guten Zweck. Ehrlich!

23.05.2020
Frankreich, Obama, Wacken und der Passierschein A38. Christian Kretschmar berichtet uns aus Frankreich und seinem stillstehenden Leben als Musiker

Christian Kretschmar jettet normalerweise als Musiker und Fotograf um die Welt, spielt auf Festivals und in großen Hallen oder fotografiert exclusive Hotels. Während Corona ist sein Lebensradius radikal geschrumpft. Gemeinsam denken wir über Frankreich und die Franzosen nach, über die Musikindustrie und den Umgang der Kulturnation Frankeich mit ihren Künstlern und ob man nun im Netz Musik machen sollte. Und am Ende kommen auch noch Obama und Reptiloide zu Wort. Lauschen Sie mal rein, es lohnt sich.

15.05.2020
Frauen und Fussball. Ganz anders als Sie denken. Im Gespräch mit Marcus Weinberg
Mit dem Bundestagsabgeordneten Marcus Weinberg unterhalte ich mich über die Lage von Frauen, Familien und Senioren, die Arbeit des Deutschen Bundestages in Corona-Zeiten und die Frage, ob man den Neu-Start der Bundeslige feiern darf.
09.05.2020
Was macht Corona mit der Stadt? Im Gespräch mit Thorsten Kausch

Mit dem Experten für Stadtmarketing unterhalte ich mich über die Chancen und Folgen, die sich für Städte aus der Corona-Pandemie ergeben. Es geht um Stadt und Land, Identität und Solidarität, Kultur und Stadtplanung. Wie schaffen wir es, aus Krisenstäben, Planungsstäbe zu machen und wird die Stadt nach Corona eine andere sein. Politik, Philosophie und alles rund um Städte.

01.05.2020
Mit Anke Rieger plaudere ich über Schule, Digitalisierung und die Sehnsucht nach dem Restart

Anke Rieger ist Grundschullehrerin, Mutter und Medienbeauftragte ihrer Schule. Wer anders könnte uns erzählen, wie der Schul-Alltag unter Corona-Bedingungen in der Praxis aussieht? Wir reden darüber, was Digitalisierung kann und warum Schule rein digital nicht funktioniert. Was bedeutet es, 23 Schülerinnen und Schüler individuell per Telefon oder Facetime zu betreuen. Und wir reden darüber, was an unseren Schulen schiefläuft beim Aufbau digitaler Infrastruktur. Klinken Sie sich ein!

30.04.2020
Alles muss raus - Meinung im Bleicherfunk

Heute einmal ohne Gast, sondern mit Gedanken und Meinungen nach 9 Wochen Corona. Freiheit, Solidarität, Sicherheit und Risiko. Alles einmal kräftig geschüttelt und neu sortiert. Zum Nachdenken, zum Reiben, zum Widerspruch.

Ein interessanter Link zu all diesen Gedanken findet sich u.a. auch hier beim Deutschlandfunk:

21.04.2020
Eindrücke aus China mit Jean-Philippe Pokern
Mit Jean-Philippe Pokern plaudere ich darüber, wie man den Goldstatus bei chinesischen Lieferdiensten erhält und wie es sich anfühlt, nicht zurück in die Heimat zu können. Jean-Philippe berichtet uns aus Shanghai, wo er für ein großes deutsches Unternehmen als arbeitet. Hören Sie mal rein.
15.04.2020
Im Gespräch mit Ole von Beust

Mit dem ehemaligen 1. Bürgermeister von Hamburg, Ole von Beust, plaudere ich über die Freiheit und den starken Staat, vorauseilenden Gehorsam und die Notwendigkeit, in einer freien Gesellschaft auch mit Verantwortung und Risiken zu leben.

08.04.2020
Im Gespräch mit Hauptpastorin Ulrike Murmann

Heute zu Gast: Ulrike Murmann, Hauptpastorin an der Hauptkirche St. Katharinen. Wir plaudern über Ostern, den Frühling und darüber, ob Corona etwas mit Fasten zu tun hat. Alle Angebote der Hauptkirche St. Katharinen finden Sie hier.

31.03.2020
Im Gespräch mit der Autorin Tanja Breukelchen

Im Gespräch mit der Journalistin und Autorin Tanja Breukelchen geht es um das Arbeiten in der Corona Krise, das aktuelle Buch „Hamburgs starke Frauen“ und alles, was uns sonst noch bewegt.

Die Webseite von Tanja Breukelchen

Die Webseite für das Buch "Hamburgs Starke Frauen

30.03.2020
Bleicherfunk (Trailer)