Geprüfte Weiterbildungseinrichtung Hamburg
Corona-Informationen zu unseren Veranstaltungen 2021 Mehr erfahren...
040 2364833-0 Montag bis Donnerstag 9-14 Uhr

Schleswig-Holstein. Der "wahre" Norden?


Entdecken wir unser nördlichsten Bundesland.

Bildungsurlaub Aus der Geschichte lernen

Schleswig-Holstein. Der "wahre" Norden? (21318)

07.06.2021 - 11.06.2021 450,00 Plätze frei

Beschreibung

Für viele ist Schleswig-Holstein oft ein recht unbekanntes Gebiet auf dem Weg an die Nord- und Ostsee oder nach Dänemark. Lange war das kleine Bundesland im Norden im Vergleich zu anderen eher wirtschaftlich schwach und nur touristisch für den Rest der Republik interessant.
Doch dies ändert sich schon seit einer Weile: Nachhaltige Stromerzeugung mit Windenergie versorgt sogar das entfernte Bayern, das Schleswig-Holstein-Musikfestival lockt internationale Künstler*innen, umweltbewusster Tourismus und Landwirtschaft wird immer bedeutender. Digitale Arbeitsmöglichkeiten verändern die Bevölkerung Schleswig-Holsteins: Viele ziehen aus den Städten aufs Land, genießen das etwas ruhigere Leben dort, ohne von der modernen Arbeitswelt abgeschnitten zu sein.
Diese neue Entwicklung verändert auch die Angebote in kulturellen Bereichen: Museen modernisieren sich, Gedenkstätten finden neue Wege, Kontakt zu jungen Menschen zu finden. Von Husum aus werden wir ausschwärmen, auf unseren Routen liegen: Schloss Gottorf, das Wikinger Museum Haitabu, das Nolde-Museum, das Wattenmeer und die Ostseeküste. Und auch ein Ausflug auf eine Hallig darf natürlich nicht fehlen.
Bereisen Sie mit einer Wieder-Schleswig-Holsteinerin, die ihre alte Heimat wieder kennen (und lieben) gelernt hat, das „Land zwischen den Meeren“. Es gibt viel zu entdecken. In Husum und drumrum. Die eigene Anreise gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt individuell zu verlängern.

Leistungen

inkl. Ü/DZ/F/ÖPNV/Programm/Hallig-Exkursion
Einzelzimmer € 65,00

Leitung

Wencke Stegemann

Wencke Stegemann

Die Historikerin und Germanistin verbindet Kultur, Politik und das alltägliche Leben zu individuellen Veranstaltungen. In Frankreich, Deutschland und Israel fühlt sie sich zuhause. Die Themen Rassismus und Antisemitismus liegen ihr am Herzen.