Geprüfte Weiterbildungseinrichtung Hamburg
Corona-Informationen zu unseren Veranstaltungen 2022 Mehr erfahren...
040 2364833-0 Montag bis Donnerstag 9-14 Uhr

Klimawandel im Norden: Ostfriesland


Wer Wind säht, wird Strom ernten...

Bildungsurlaub Deine Umwelt – Dein Leben

Klimawandel im Norden: Ostfriesland (23306)

27.03.2023 - 31.03.2023 595,00 Plätze frei

Beschreibung

Im Süden, da brummt die Industrie: Beim Daimler oder beim Bosch, bei den Autobauern in München oder in den Kernkraftwerken an Rhein und Neckar. Was wie in Stein gemeißelt schien, ändert sich gerade radikal: Der Strom der Zukunft kommt aus dem Norden und die Industrie, die in benötigt, wird ihm vermutlich entgegenkommen müssen. Und nun kommt auch noch das Flüssiggas über die Häfen im Norden in unser Land. Ostfriesland, die Küsten und der gesamte Norden stehen vor einem enormen Wandel, der voller Chancen steckt. Wenn wir hier die Energiewende richtig umsetzen, wird vermutlich in einigen Jahren mancher Ingenieur seine Bewerbung nach Ostfriesland schicken. Vielleicht nach Aurich, von wo aus wir Klimawandel und Energiewende in den Blick nehmen. Und glauben Sie uns: Wir machen richtig Wind.

Leistungen

inkl. Ü/DZ/F/Programm. Eigene Anreise
Einzelzimmer € 115,00

Leitung

Michèle  Gürth

Michèle Gürth

Man schützt nur, was man liebt, man liebt nur, was man kennt.

Nach einem Biologiestudium führt der Berufsweg meistens in ein Labor. Die Biologin Michèle Gürth geht jedoch lieber mit Menschen raus in die Natur. Die Wissensvermittlung liegt ihr schon immer sehr am Herzen. Direkt nach ihrem Studium begann sie die Arbeit in einem Nationalpark-Haus an der Niedersächsischen Wattenmeer-Küste und bietet seitdem auch Bildungsurlaube an. Dabei treiben sie die Fragen an: Wie können WIR etwas verändern und die Welt vielleicht ein bisschen retten?! Konrad Lorenz sagte mal: „Man schützt nur, was man liebt, man liebt nur, was man kennt.“ Daher geht es bei Michèle Gürths Bildungsurlauben auch viel darum, den Ort, die Menschen, das Problem und die Besonderheiten der Natur direkt vor Ort kennen zu lernen. Und das funktioniert am besten außerhalb des Seminarraums und auch bei jedem Wetter.