Geprüfte Weiterbildungseinrichtung Hamburg
Corona-Informationen zu unseren Veranstaltungen 2021 Mehr erfahren...
040 2364833-0 Montag bis Donnerstag 9-14 Uhr

Frankreich - La Grande Nation 2.0?


Bildungsurlaub

Frankreich - La Grande Nation 2.0? (21316)

12.09.2021 - 18.09.2021 800,00 Plätze frei

Beschreibung

Als Macron am Abend seines Wahlsiegs im Jahr 2017 über den Platz des Louvres schritt und auf der Bühne schließlich von seinen Anhängern gefeiert wurde, wehte wieder ein Hauch von Veränderung durch Frankreich. Große Hoffnungen lagen auf Macrons neuer Bewegung „En Marche“, die sich wenig später zur Regierungspartei formierte. Der neue Hoffnungsträger hatte in einer Stichwahl Marine LePen geschlagen und damit dem Schrecken des rechten Front National erstmal seine Grenzen aufgezeigt. Auch die Linke, immer eine starke Kraft in Frankreich, verflüchtigte sich quasi im Schatten von Macron. Dieser inszeniert sich als jung-dynamischer Macher, als Reformer, als Neudenker. Macron will die wirtschaftlich und sozial arg gebeutelte Grande Nation reformieren, gleichzeitig den Bund mit Deutschland und der EU stärken. Auch für die Europäische Idee hat Macron große Pläne. >br> Alles Grund genug, nach 4 Jahren den Versuch einer Bilanz zu ziehen. Welche Pläne wurden realisiert? Welche scheiterten? Welche Gegner hat Macron? Wer steht ihm zur Seite im Land, aber auch international? Diesen und mehr Fragen wollen wir in Paris auf den Grund gehen. Und zwar indem wir mit den Menschen sprechen, die von Macrons Politik betroffen oder begünstigt sind. Wir fragen nach Perspektiven, nach Lösungen, aber auch nach Kritik. Es wird um Rassismus und Extremismus gehen, um den Kampf gegen Terror, um die Gelb-Westen-Proteste, um die Corona-Pandemie, um Nationalisten und EU-Skeptiker, um deutsch-französische Freundschaft und um den Umgang mit Frankreichs kolonialer Vergangenheit.
Kommen Sie mit auf eine Reise durch die aufgewühlte Hauptstadt unseres Nachbarlands. Wir wollen dort auch Menschen begegnen, die kritisieren und protestieren, dabei aber immer auf der Suche nach einem guten Weg für ihre „Grande Nation“ sind. 2022 wird sich zeigen, ob Macron sie dabei unterstützen konnte. In Paris. Die eigene Anreise gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt individuell zu verlängern.

Leistungen

inkl. Ü/DZ/F/ÖPNV/Programm
Einzelzimmer € 255,00

Leitung

Wencke Stegemann

Wencke Stegemann

Die Historikerin und Germanistin verbindet Kultur, Politik und das alltägliche Leben zu individuellen Veranstaltungen. In Frankreich, Deutschland und Israel fühlt sie sich zuhause. Die Themen Rassismus und Antisemitismus liegen ihr am Herzen.